Unser Jubelpaar Lehmann beim Bistumsjubiläum

Die Gründung des Bistums Görlitz, die am 8. Juli vor 25 Jahren erfolgt war, wurde bereits am Sonntag, den 7. Juli, in der Kathedrale St. Jakobus in Görlitz mit einem Pontifikalamt gefeiert. Als Vertreter aus den Pfarreien hatte Bischof Wolfgang Ipolt in diesem Jahr besonders die Jubelpaare eingeladen. 44 von ihnen, die 25, 50, 60, oder bereits 65 Jahre gemeinsam und mit Gott „in guten und in bösen Tagen…“ durch ihre Leben gegangen sind, waren der Einladung gefolgt. Aus unserer Pfarrei Guben waren Gudrun und Dietmar Lehmann mit dabei, die erst vor kurzem ihre Silberhochzeit im Rahmen der Gemeindemesse gefeiert hatten.

Nach dem Pontifikalamt war für alle Gottesdienstbesucher Gelegenheit zu Gesprächen bei Essen und Getränken, neben der Kathedrale. Im St.-Otto-Stift konnten die Jubelpaare mit dem Bischof und miteinander ins Gespräch kommen, bevor die Andacht in der Kathedrale begann. Darin erneuerten die Paare ihre Eheversprechen und wurden am Ende vom Bischof einzeln gesegnet.

Die silberne Jubiläumsfeier des Bistums ist damit noch nicht abgeschlossen. Am 1. September, zur Bistumswallfahrt in Neuzelle, wird weitergefeiert. An diesem Tag werden im geistlichen Zentrum des Bistums viele Gäste erwartet, unter ihnen prominente aus dem In- und Ausland, so aus Polen. Denn der Auftrag zum Brückenbau, der vom Bistum Görlitz ins östliche Nachbarland ausgehen soll, den Papst Johannes Paul II. mit der Bistumsgründung vor 25 Jahren erteilt hat, wird weiterhin mit Leben erfüllt.

(Quelle: www.bistum-goerlitz.de, Foto: Bistum Görlitz/Raphael Schmidt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: