„Hören, was der Geist den Gemeinden sagt“

Jesus will keine lauen Christen, sondern entschiedene, so die Botschaft des Görlitzer Bischofs Ipolt bei der Wallfahrtsmesse in Neuzelle. Gerade in den aktuellen Reformdebatten forderte er die Gläubigen auf, den Eingebungen des Heiligen Geistes zu folgen.

Bistumswallfahrten sollen bunt und einladend sein – mit Marktständen, Kaffee und Kuchen, dazu vielen Gespräche und Begegnungen. So war es auch an diesem Sonntag bei der traditionellen Wallfahrt der Diözese Görlitz zum Kloster Neuzelle mit rund 800 Teilnehmern – zumal die letzten beiden Jahre das traditionelle Pilgertreffen in dem brandenburgischen Wallfahrtsort von den Corona-Regeln geprägt waren. Doch was der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt den Wallfahrern in seiner Predigt mit auf den Weg gegeben hat, war keine leichte Kost – aber eine umso eindringlichere Botschaft.

Hier weiterlesen!

Text und Foto: Oliver Gierens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: