„Integrationstag“: vereint im gemeinsamen Glauben

Mit einer zweisprachigen heiligen Messe begann ein „Integrationstag“, an dem sich die deutsch- und polnischsprachigen Mitglieder unserer Pfarrei besser kennenlernen sollten. Unsere polnische Worship-Band spielte zweisprachige Lieder, die sowohl auf Polnisch als auch auf Deutsch gesungen werden können. Die Lesungen wurden auf Deutsch vorgetragen, Antwortpsalm und Hallelujavers auf Polnisch gesungen, das Evangelium wurde in beiden Sprachen verkündet. Pfarrer Żuk fasste die Predigt des Diakons kurz auf Polnisch zusammen. Als Schlusslied erklang das Lied zur „Schwarzen Madonna“ von Tschenstochau (Częstochowa), von deren Gnadenbild auch eine Kopie in unserer Pfarrkirche verehrt wird.

Anschließend luden die polnischsprachigen Mitglieder der Pfarrei die deutschsprachigen zu einem typisch polnischen Mittagessen in den Pfarrsaal ein. Der Herr Pfarrer spendierte das polnische Bier dazu. Man kann sagen, dass sich die Tische vor Köstlichkeiten bogen – angefangen von Suppen über Fleischspeisen und Salaten bis hin zu köstlichen Desserts. Danke und Vergelt’s Gott allen Köchinnen und Köchen und allen, die mitgeholfen haben, dass diese wunderbare gemeinsame Veranstaltung gelingen konnte!

Zwei Sprachen, zwei Nationen, zwei Kulturen – vereint durch den selben Glauben in EINER katholischen Pfarrei!

(Fotos: Riccabona)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: